kaffe gundf

Aktuelles

German Design Award Winner

Am 25. Mai 2018 ist es soweit, die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung tritt in Kraft. Mit der DSGVO wird das Datenschutzrecht innerhalb der EU vereinheitlicht und für den betroffenen Nutzer datenschutzfreundlicher werden. Hierbei sind die personenbezogenen Daten der wichtigste Anknüpfungspunkt. Das Resultat sind mehr Sicherheit für den Nutzer im Umgang mit seinen personenbezogenen Daten, aber auch deutlich höhere Bußgelder bei Verstößen gegen die DSGVO für die jeweiligen Unternehmen. Diese können bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % des Vorjahresumsatzes weltweit betragen. Die DSGVO gilt für alle Unternehmen, die in der EU ansässig sind. Auch neue Abmahnwellen und Gerichtsverfahren drohen.

Wir als Agenturpartner von eRecht24 bieten Ihnen rechtssichere Websiten an. Sollen wir Ihre bestehende Website prüfen und die Umsetzung übernehmen? Dann vereinbaren Sie einen unverbindlichen und kostenlosen Termin mit uns oder fordern Sie ihr persönliches und unverbindliches Angebot an. Wir freuen uns auf Sie!

 Unter erweiterter Realität (auch englisch augmented reality [ɔːɡˈmɛntɪd ɹiˈælɪti], kurz AR [eɪˈɑː]) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung.
  Diese Information kann alle menschlichen Sinnesmodalitäten ansprechen. Häufig wird jedoch unter erweiterter Realität nur die visuelle Darstellung von Informationen verstanden, also die Ergänzung von Bildern oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten mittels Einblendung/Überlagerung.
  Bei Fußball-Übertragungen ist erweiterte Realität beispielsweise das Einblenden von Entfernungen bei Freistößen mithilfe eines Kreises oder einer Linie.